• Der Erhalt bestehender Waldflächen ist eine wesentliche Aufgabe im globalen Klimaschutz. Laut einer Studie der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der UN (FAO) binden tropische Wälder in Afrika, Asien und Südamerika etwa 18% der globalen Treibhausgase. Jedoch gehen Waldflächen weltweit dramatisch zurück, in Afrika um 4 Millionen Hektar jährlich von 2000 bis 2005. Auch in Kenia kommt es zu massiver Abholzung und Brandrodung, um kurzfristig fruchtbares Ackerland sowie Bau- und Feuerholz zu gewinnen. Das Projekt schützt bestehenden Trockenwald und Savanne auf einer Fläche von ca. 200.000 ha. Indem alternative Arbeitsplätze für die lokale Bevölkerung geschaffen werden, sinkt die Abhängigkeit von mit Entwaldung verbundenen Einnahmequellen.

    Das Projektgebiet verbindet die Nationalparks Tsavo East und Tsavo West und fungiert als Durchgangskorridor und Heimat für unzählige Vogelarten und bedrohte Tierarten wie Zebras, Geparden, Löwen und mehr als 2.000 afrikanische Elefanten. Neben der Erhaltung einer natürlichen Kohlenstoffsenke schützt das Projekt somit auch die lokale Biodiversität.

    Das Projektgebiet im Südwesten Kenias umfasst ein gemeinschaftliches Schutzgebiet, einen Wildlife Corridor und Landgebiete von 13 indigenen Gruppen.

    Beitrag zu den Zielen Nachhaltiger Entwicklung oder Sustainable Development Goals (SDGs)

    • Ziel 15 - Leben an Land: Schutz von Wasserressourcen und Bodenqualität
    • Ziele 4, 8 - Bildung, Arbeitsplätze: Aus- und Weiterbildung der lokalen Bevölkerung zum Schutz der Wälder, Bau von Schulen, Stipendienvergabe
    • Ziel 3 - Gesundheit: Bau eines Krankenhauses, finanzielle Unterstützung von Gesundheitseinrichtungen
    • Ziele 1, 5 - Keine Armut, Gleichberechtigung der Geschlechter: Schaffung von 350 Arbeitsplätzen, vor allem für Frauen, in der Herstellung nachhaltiger Kleidung, Baumschulen, Bildungs- und Gesundheitswesen
    Verifizierung:Det Norske Veritas Climate Change Services AS (DNV)
    Zertifikats-Typ:VCS, CCBS Gold Level
    Jährliches Volumen:1.000.000 Tonnen CO2-Äquivalente